Home

TSVO - SV Manching II 2:1

Einen hart umkämpften Heimsieg landeten die Haunstädter gegen die Manchinger Reserve. Wobei sich der TSVO das Leben selbst schwer machte, denn den Sieg hätte man einfacher einspielen können.      

Es dauerte keine neun Minuten als der erste erfolgreich vorgetragene Angriff in der Partie zum Torerfolg führte. Philip Hammerschmid flankte von links mustergültig auf Yannik Zühlke in der Mitte, der nur noch den Fuß hinhalten muss und zum 1:0 für die Hausherren einschießt. Nur sechs Minuten später revanchiert sich Zühlke. Nach einem Solo passt er auf Hammerschmid, der aber freistehend vor dem SV-Torwart diesen anschießt - Kategorie 100%ige. In der Folgezeit beherrschen die Haunstädter die Partie und kommen in der 30.Minute zur nächsten Möglichkeit. Ein Freistoß von Maximilian Kopold landet knapp über dem Manchinger Tor. Drei Minuten später erkämpft sich Zühlke an der gegnerischen Torauslinie den Ball, zieht nach innen wo der Ball kurz vor der Linie geklärt wird. In der 37.Minute gab es dann die erste Möglichkeit für die Gäste. Nach einem weiten Ball in den TSV-Strafraum, ist Torwart Daniel Mula einen Schritt zu spät, der folgende Kopfball eines SV-Angreifers geht aber am Tor vorbei. Kurz vor der Pause dann wieder eine Chance für die Heimmannschaft. Zühke passt auf Florian Diegel, dessen Schuss landet jedoch am Pfosten (45.).

Nach Wiederanpfiff versuchten die Gäste die Heimmannschaft zunächst mit Pressing unter Druck zu setzen. In der 47.Minute kam es zur nächsten brenzligen Situation für die Haunstädter. Nach einem Freistoß in den TSV-Strafraum, geht der Ball durch Freund und Feind, letztendlich ist aber Mula auf dem Posten und entschärft den Ball. Nur zwei Minuten später hat Domink Baumeister die Riesenchance zur Vorentscheidung. Nach Pass von Florian Diegel steht er alleine vor dem SV-Keeper, scheitert jedoch an diesem. Nach der folgenden Ecke starten die Manchinger einen Konter, den am Ende aber Mula entschärfen kann. In der 57.Minute starten Dogan Tiryaki und Tobias Mauerer einen super Angriff über links, Maurer flankt am Ende nach innen, jedoch schießt Zühlke in aussichtsreicher Position übers Tor. Drei Minuten später sollte es aber dann endlich klappen. Zühlke setzt wieder zu einem unnachahmlichen Solo an, passt von der Torauslinie nach innen, wo Patrick Fuchs ins eigene Tor zum 2:0 abfälscht (59.). Im Glaube des sicheren Sieges lassen die Hausherren den Gegner immer mehr Spielraum und diesen nutzen die Manchinger in der 71.Minute zum Anschlusstreffer. Beim Klärungsversuch schießt Tobias Poll einen Gegenspieler an, von dem der Ball zu Fabian Burchard prallt, der zum 2:1 einschiebt. Das Ganze aber aus Abseitsverdächtiger Position. Nachdem Serge Yohoua in der 78.Minute wegen Meckerns und nichtbefolgen einer Schiedsrichteranweisung Gelb-Rot erhielt wurde es nochmal spannend. Jedoch konnten die Haunstädter in Unterzahl, den knappen Vorsprung über die Zeit bringen und den zweiten Sieg in Folge einfahren.

TSVO II - FC Nassenfels 1:2
Tor: Baran Cakir

SAVE THE DATE!!!

19.06. - 21.06.2020
Vereinsjubiläum 100 Jahre TSVO


Nächste Spiele


Saison 2019/2020


Sonntag, 20.10.19
14:00
 Uhr
TSVO - FC Hitzhofen

16:00 Uhr
TSVO II - FC Hitzhofen II