Erste Mannschaft

Spiele TSVO KW43

(SG)Böhmfeld-Arnsberg-Hofstetten - TSV U15 (C1) abgebrochen

JFG Wassertal - Birktal - TSV U19 (Pokal) 0:9

DJK Ingolstadt - TSV U11/1 (E1) 7:1

TSV U9/1 (F1) - TSV Gaimersheim 2:3

TSV U9/2 (F2) - SV Haunwöhr 2 1:3

TSV U13 (D1) - (SG) TSV Kösching 4:2

Weiterlesen: Spiele TSVO KW43

TSVO - FC Hitzhofen 1:0

Nach 17 Jahren gelang den Haunstädtern mal wieder ein Sieg gegen den FC Hitzhofen. Allerdings bekamen die Zuschauer keinen Fußball-Leckerbissen zu sehen. Mit 1:0 gelang dem TSVO ein glücklicher Heimsieg, denn gerade in der Schlussphase hatte Hitzhofen mehrfach den Ausgleich auf dem Fuß.
Die erste Halbzeit bestimmten die Hausherren die Partie und hatten in der fünften Minute die erste Möglichkeit. Nach einer Kombination zwischen Yannik Zühlke und Florian Diegel, wird Diegel gerade noch geblockt. In der Folgezeit hatten die Haunstädter viel Ballbesitz, richtige Torchancen gab es aber nicht. In der 19. Minute spielt Dominik Obeth einen weiten Ball in die Spitze, der FC-Keeper ist aber einen Schritt eher am Ball als Zühlke. Zehn Minuten später war es dann aber doch passiert. Nach einer Kombination über rechts zwischen Diegel und Zühlke, kommt der Ball nach innen, Diegel lässt noch einen Gegenspieler aussteigen und schießt zum 1:0 ein. Kurz vor der Halbzeit war es dann wieder Diegel der für Gefahr sorgte. Sein Freistoß aus 20 Metern geht aber knapp am Tor vorbei.

Weiterlesen: TSVO - FC Hitzhofen 1:0

Spiele TSVO KW42

TSV Mailing-Feldkirchen 2 - TSV U9/2 (F2) 9:3

TSV U11/1 (E1) - Türk. SV Ingolstadt 17:0

TSV U11/2 (E2) - SG Pförring/Wackerstein 2 7:2

SV Wettstetten - TSV U9/1 (F1) 2:3

TSV U17 (B1) - JFG Wassertal - Birktal verlegt

TSV U19 (A1) - TSV Eching/FS 5:1

Weiterlesen: Spiele TSVO KW42

Spiele TSVO KW41

TSV U13 (Pokal) - JFG Schambachtal 5:0

TSV Etting - TSV U19 (Pokal) abgesetzt

SG Großmehring/Mailing - TSV U17 (Pokal) 4:0

TSV U9/1 (F1) - SV Denkendorf verlegt

TSV U9/2 (F2) - VfB Friedrichsh. 2 0:3

FT Ingolstadt-R. - TSV U11/1 (E1) 2:2

Weiterlesen: Spiele TSVO KW41

SV Karlshuld - TSVO 2:3

70 Minuten „Hui“ danach 20 Minuten „Pfui“, so könnte man die Partie der Haunstädter in Karlshuld
umschreiben. Eigentlich könnte man sich nach zwei Unentschieden in Folge über einen Sieg freuen,
leider überwiegen aber die letzten zwanzig Minuten in denen man das Spiel fast noch aus den
Händen gibt.
Zunächst entwickelt sich eine verhaltene Partie, in der es zunächst nur einige Halbchancen gibt. So in
der 15.Minute als Dominik Obeth eine Freistoßflanke von Yannik Zühlke knapp übers Tor schießt. Drei
Minuten später ist wieder Obeth am Ball, diesmal aber in der Defensive als er vor seinem
Gegenspieler gerade noch zur Ecke klären kann. Wenig später schießt Maximilian Kopold einen
Freistoß aus 25 Metern knapp am Tor vorbei (22.). In der 27.Minute kann die Haunstädter Defensive
einen Schuss der Hausherren aus 16 Metern gerade noch abblocken. Nach der folgenden Ecke spielt
Dogan Tiryaki einen mustergültigen Pass in die Spitze auf Dominik Baumeister, dieser gewinnt das
Laufduell gegen seinen Gegenspieler, umkurvt noch den Torwart und schießt zum 1:0 ein (28.). Nur
vier Minuten später spielt Kopold einen Traumpass in die Spitze auf Yannik Zühlke, dieser nimmt den
Ball technisch ansprechend an und schließt mit einem Heber aus 20 Metern zum 2:0 ab (32.).

Weiterlesen: SV Karlshuld - TSVO 2:3

TSVO - TSV Ebenhausen 1:1

Wie schon in der Vorwoche spielten die Haunstädter auch in dieser Woche 1:1-Unentschieden. Dabei war es aus Sicht des TSVO schwer einzuschätzen, ob es sich um ein gerechtes Remie oder Aufgrund des späten Gegentores um einen verschenkten Sieg handelte. 

In der sechsten Minute hatte Florian Diegel die erste Möglichkeit für die Hausherren. Aus halbrechter Position schießt er jedoch knapp am langen Pfosten vorbei. In der Folgezeit hatten die Haunstädter zwar mehr vom Spiel, leisteten sich aber auch immer wieder Ballverluste um den Mittelkreis, welche die Gäste für Angriffe nutzten. So in der 17. Minute als dem TSVO fünf Klärungsversuche im Mittelfeld nicht reichen und danach ein Ebenhausener alleine aufs Tor der Gastgeber zuläuft. Allerdings ist TSVO-Keeper Daniel Mula auf dem Posten und wehrt den Angriff ab. In der 25.Minute unterläuft dem Torwart der Gäste eine Hereingabe von Maximilian Kopold, der Ball kommt zu Philip Hammerschmid der am Tor vorbei schießt. Drei Minuten später leisten sich die Haunstädter wieder einen katastrophalen Abspielfehler im Mittelfeld, danach läuft ein Gäste-Angreifer alleine Richtung TSVO-Tor, aber wieder ist Mula zur Stelle und wehrt den Ball zur Ecke ab. Wieder nur zwei Minuten später hat Dogan Tiryaki das 1:0 auf den Fuß, sein Schuss aus 16 Metern wird aber vom Ebenhausener Torwart zur Ecke abgewehrt. Kurz vor der Pause wird Hammerschmid am Strafraumeck gefoult, worauf der Unparteiische auf Elfmeter entscheidet. Diese Gelegenheit lässt sich Tiryaki nicht entgehen und schießt souverän zum 1:0 ein (43.).  

Weiterlesen: TSVO - TSV Ebenhausen 1:1

SAVE THE DATE!!!

19.06. - 21.06.2020
Vereinsjubiläum 100 Jahre TSVO


Nächste Spiele


Saison 2019/2020


Winterpause